Die kommunikative Lehrmethode

Motiviert Sie zum Sprechen und stellt Sie in den Mittelpunkt, denn Sie sollen mit Spaß Italienisch  lernen.
Die Kurse B1 und B2 können Sie bei uns mit dem telc-Test abschließen, wenn Sie möchten.

 

„Beim Sprachenlernen ist es  wichtig, wieder Kind zu sein:  einfach spontan!“

 

Metodo comunicativo
Im Klassenzimmer wird nur Italienisch gesprochen, Ihre Muttersprache bleibt vor der Tür. Die kommunikative Lehrmethode motiviert Sie zum Sprechen und stellt Sie in den Mittelpunkt, denn Sie sollen mit Spaß lernen.

Authentische Texte und Übungen zum Hörverständnis helfen Ihnen, im Dialog mit dem Gegenüber sich selbst auszudrücken und mit anderen zu kommunizieren. Dabei geht es nicht um Perfektion, sondern um einen kreativen und spontanen Umgang mit der Sprache. Der Sinn ist wichtiger als die Form!

Wir betrachten das Fehlermachen als einen zentralen Aspekt, um eine Sprache zu erlernen. Unsere Lehrer korrigieren Sie dabei unaufdringlich und ermutigen Sie, Ihre ganz eigene Sprachfertigkeit zu entdecken.

Es geht uns nicht um das mechanische Erlernen von Formen, sondern um einen aktiven Umgang mit grammatikalischen Strukturen. Authentische Dialoge bringen Ihnen die Aussprache nahe, machen Sie mit typischen Redewendungen vertraut und erweitern Ihren Wortschatz. So entwickeln Sie nach und nach ein Gefühl für die Ganzheit der Sprache. Improvisierte Situationen und Rollenspiele regen Ihre Intuition und Spontaneität an. Sie können sich ausprobieren und haben das Gefühl, in Italien zu sein. Dieser Weg ist ein fortwährender persönlicher Prozess. Das wissen unsere muttersprachlichen Lehrer aus ihrer langjährigen Unterrichtspraxis nach der kommunikativen Lehrmethode von DILIT INTERNATIONAL HOUSE.

 

Ihr Weg hin zum Italienischen soll selbstverständlich auch belohnt werden. Deshalb bekommen Sie nach erfolgreicher Teilnahme an einer Kompetenzstufe von uns das Studio-Italiano-Zertifikat

 Ab Mai 2021 können Sie Ihre Sprachkenntnisse mittels einer telc-Prüfung auch bei Studio Italiano zertifizieren lassen.

Mit einem telc Sprachenzertifikat können Sie Ihre Sprachkenntnisse nachweisen – in zehn Sprachen und auf allen Kompetenzstufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER). telc Sprachprüfungen werden von führenden Fachdidaktikern und Testspezialisten entwickelt.

In allen deutschsprachigen Ländern sind telc Deutsch-Zertifikate anerkannt, wenn es um Aufenthaltstitel geht. International genießen telc – language tests bei Unternehmen, staatlichen Stellen, Schulen und Hochschulen große Anerkennung.

Das bedeuten die Niveaus

Level A1 – Anfänger
Hier können Sie sich einordnen, wenn Sie vertraute und alltägliche Ausdrücke sowie sehr einfache Sätze sprechen können. Dazu gehört zum Beispiel, dass Sie sich vorstellen, anderen erzählen, wo Sie wohnen und welche Hobbys Sie haben. Wenn Ihr Gesprächspartner langsam und deutlich spricht, können Sie diese Dinge auch bei anderen verstehen und so schon ein kurzes Gespräch führen.

Level A2
Dieses Niveau beherrschen Sie, wenn Sie Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen und sich in einfachen Situationen verständigen können. Das sind zum Beispiel Informationen zu Ihrer Person, Ausbildung und Familie oder Szenen beim Einkaufen und der Arbeit – ideal also, um ein erstes Kennenlerngespräch zu führen.

Level B1
Dieses Niveau bedeutet, dass Sie den Hauptpunkten eines Gesprächs gut folgen können, sofern klare Standardsprache verwendet wird und über vertraute Themen gesprochen wird. Sie sind auch selbst in der Lage, dies in Worte zu fassen, können über Erfahrungen und Ereignisse sprechen und sogar kurze Begründungen äußern. Auf diesem Niveau können Sie zum Beispiel die gängigen Situationen auf einer Reise gut bewältigen.

Am Ende dieses Levels können Sie im Kurs B1.3. die telc-Prüfung ablegen und das Zertifikat erwerben.

Level B2
Hier finden Sie sich wieder, wenn Sie bereits in der Lage sind, die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen zu verstehen und sich spontan und fließend mit Muttersprachlern zu verständigen – und zwar so, dass das Gespräch für beide Seiten möglichst ohne Unterbrechungen und Anstrengungen geführt werden kann.

Am Ende dieses Levels können Sie im Kurs B 2.3. die telc-Prüfung ablegen und das Zertifikat erwerben.

Level C1
Hier sind Sie bereits auf gehobenem Niveau, denn Sie können nun auch anspruchsvolle und lange Texte verstehen, sich spontan, klar strukturiert und fließend artikulieren und müssen nicht mehr nach den richtigen Worten suchen. Wenn Sie soweit sind, können Sie die Fremdsprache sowohl in Ausbildung und Studium als auch im Beruf wirksam gebrauchen.

Level C2
Haben Sie dieses Niveau erreicht, können Sie im Prinzip alles, was Sie lesen oder hören mühelos verstehen. Sie können Informationen aus diversen Quellen filtern und zusammenfassen und in eigenen Worten wiedergeben. Ihre Sprachfertigkeiten erlauben es Ihnen, sich nicht nur sehr flüssig und sehr genau auszudrücken, sondern Sie haben auch ein Gefühl für verschiedene Bedeutungsnuancen entwickelt, um sprachliche Stilmittel zu erkennen und einzusetzen.