Vom kleinen Treffpunkt für Italienisch-Liebhaber zur großen Online-Schule für ganz Deutschland

Paola Bergamaschi kommt aus einer italienischen Kleinstadt mit dem Namen Fiorenzuola. Das liegt in der Region Emilia-Romagna, nicht weit entfernt von Piacenza. Roberta Vianello-Kössinger stammt von einer kleinen Fischerinsel, Pellestrina, die zu Venedig gehört. Paola kommt 1989 nach München, um ihr Germanistikstudium zu beenden. Roberta kommt ebenfalls im Rahmen ihres Germanistikstudiums in die bayerische Landeshauptstadt, verliebt sich in ihren Deutschlehrer, heiratete ihn, beschließt, für immer zu bleiben. Es ist wohl Schicksal, dass sich diese beiden Lebenswege 2002 kreuzen. Ähnlicher Lebensweg, geteiltes Interesse für Deutschland und die deutsche Kultur, mit Germanistik dasselbe Studium, mit München dieselbe Leidenschaft. 

Als Paola Bergamaschi 1991 das Studio Italiano gründet, ist ihr eines besonders wichtig: Die Schüler sollen im Vordergrund des Unterrichts stehen. Dank der kommunikationsorientierten Methode, des metodo comunicativo, gelingt es ihr, ein damals revolutionäres Lehrkonzept in München zu etablieren und gleichzeitig das Lebensgefühl und die kulturelle Vielfalt ihres Heimatlandes zu vermitteln.

Als im Jahr 2000 die Räumlichkeiten zu eng werden, zieht das Studio eine Tür weiter und wird noch größer, noch schöner.
Von 2001 bis 2005 gründet Paola Bergamaschi zudem die Tochterfirma PB Consulting, eine Erweiterung für die Geschäftskunden von Studio Italiano. Studio Italiano fasst so auch im Bereich Italienischunterricht für Firmen/Konzerne erfolgreich Fuß.

Roberta arbeitet ab 2002 zunächst als Lehrerin im Studio Italiano und übernimmt den Bereich Marketing & Sales. Aus der täglichen Zusammenarbeit entsteht im Jahr 2008 die Vision, eine Partnerschaft einzugehen und eine zweite Schule zu gründen. 2010 verwirklichen Paola und Roberta ihren Traum: Sie werden gleichberechtigte Geschäftspartnerinnen und eröffnen eine zweite Schule in Schwabing.

Mit ihren inzwischen mehr als 15 Lehrkräften bringen sie so bis heute mehr als 4000 begeisterten Münchnerinnen und Münchnern Italienisch bei, darunter auch vielen Prominenten.

Von 100 Prozent Enthusiasmus und Intuition zu einer wahren Erfolgsgeschichte

2016 wird Studio Italiano mit dem „Phönix-Preis 2016“ der Stadt München für etablierte Unternehmen ausgezeichnet. Der Wirtschaftspreis wird jährlich vom Referat für Arbeit und Wirtschaft und vom Ausländerbeirat vergeben und wurde vom Bürgermeister der Stadt München, Herrn Josef Schmid, höchstpersönlich verliehen.

Und auch heute noch entwickelt sich Studio Italiano beständig weiter: Im März 2020 stehen Paola und Roberta von einem Moment auf den anderen vor der Entscheidung, von einer Schule voller Menschen, voll von netten Schülern und voller Fröhlichkeit, von einer echten Familie zu virtuellen Klassen zu wechseln. Herausforderung angenommen! Mit unserem fantastischen Team haben wir diesen Moment mit Enthusiasmus und Professionalität gemeistert und mit immensem Engagement an dem Projekt gearbeitet. Nur gemeinsam konnten wir ein solch großes Ergebnis erreichen: Studio Italiano ist jetzt eine ONLINE-Schule!

symbol-vorlage

dall’italia a monaco

Paola Bergamaschi kommt aus einer italienischen Kleinstadt mit dem Namen Fiorenzuola. Das liegt in der Region Emilia-Romagna, nicht weit entfernt von Piacenza. Roberta Vianello-Kössinger stammt von einer kleinen Fischerinsel, Pellestrina, die zu Venedig gehört.

 Paola kommt 1989 nach München, um ihr Germanistikstudium zu beenden. Roberta kommt ebenfalls im Rahmen ihres Germanistikstudiums in die bayerische Landeshauptstadt, verliebt sich in ihren Deutschlehrer, heiratete ihn, beschließt, für immer zu bleiben.

Es ist wohl Schicksal, dass sich diese beiden Lebenswege 2002 kreuzen. Ähnlicher Lebensweg, geteiltes Interesse für Deutschland und die deutsche Kultur, mit Germanistik dasselbe Studium, mit München dieselbe Leidenschaft. 

DAUER
12 Wochen, 90 Minuten pro Woche

NIVEAU
A1.1 bis C1 (alle Sprachniveaus)

PREIS
250 €