Italienisch sprechen tut der Seele gut!“   Claudio

Die Lehrer unseres Teams sind alle Muttersprachler, haben einen akademischen Abschluss, eine Ausbildung bei DILIT und verfolgen diesselben didaktischen Ziele: die Schüler mit Begeisterung, Kreativität und Einfühlungsvermögen im Unterricht auf dem Weg zum Italienischen zu motivieren. Dabei stehen immer die individuellen Bedürfnisse der Schüler im Vordergrund.

symbol-methodo-com

Anders als in herkömmlichen Sprachschulen, wird hier vor allem das Lernen mit der metodo communicativo in den Vordergrund gestellt. DILIT vertritt die Philosophie, dass das aktive Sprechen und Verstehen einer Fremdsprache wichtiger ist, als mit dem Studium von Grammatik und Wortschatz zu beginnen, die dafür anhand von Praxisbeispielen herausgearbeitet werden.

Die Gründerin von Studio Italiano, Paola Bergamaschi, hat selbst die DILIT Sprachschule in Rom besucht und dazu beigetragen, diese innovative Lernmethode auch nach München zu bringen. Auch Roberta Vianello absolvierte aus derselben Überzeugung heraus zehn Jahre später die Ausbildung an der DILIT in Rom und begann zunächst als Lehrerin im Studio Italiano. Gemeinsam mit Paola und Roberta entwickelt das Lehrerteam in regelmäßigen Abständen bewährte Methoden sowie didaktische Konzepte weiter und Unterrichtsmaterialien werden im Kollegium beständig optimiert.

So garantieren wir Ihnen einen qualifizierten Unterricht auf allerhöchstem Niveau!

Unser Lehrer-Team

Elena

Elena ist unser “Küken”, unsere jüngste Lehrerin. Nichtsdestotrotz hat sie schon viel Erfahrung mit der Vermittlung von Sprache gesammelt, weil sie in den letzten  Jahren viele Länder bereist und dort als Lehrerin gearbeitet hat.

In München arbeitet sie seit Januar 2020.

Woher kommst du ?
Ich komme aus Turin.

Was hast du studiert /gelernt bevor du Lehrerin wurdest?
Ich habe die Wissenschaft der Sprachvermittlung studiert, insbesondere Russisch und Englisch (mit auch Literatur- und Sprachwissenschaft).

Warum unterrichtest du Italienisch?
Weil ich liebe es, meine Sprache und damit die Kultur meines Landes zu vermitteln. Und ich mag es, mich ständig mit anderen Kulturen zu vergleichen als mit meiner eigenen.

Was sind deine Stärken als Lehrerin?
Eine entspannte Atmosphäre der Aufrichtigkeit erstellen, in der sich der Schüler wohl fühlt und “loslassen” kann.

Was ist für dich im Unterricht wichtig?
Es ist wichtig, dass der Unterricht nie langweilig oder eintönig ist, sondern immer interessant und anregend, um mehr und besser machen zu wollen.

Was ist deine Lebensweisheit/ Motto auf Italienisch?
Viele definitiv! Einer meiner Favoriten: „Senza fretta, ma senza tregua.“

Hast du einen Tipp für deine Italienisch-Schüler ?
Vertrauen in sich selbst zu haben… die Ergebnisse werden sicher kommen!

Ilaria

Ilaria ist unser schlafender Vulkan. Ruhig hört sie zu und beantwortet alle Fragen. Doch ihr Unterricht sprüht von witzigen Ideen und heißen Herausforderungen, die ihre Schüler zum Schwitzen bringen.

Seit Januar 1999 begleitet sie uns im Studio Italiano.

Woher kommst du ?
Ich komme aus Cisano Bergamasco, einer kleinen Stadt in der Lombardei, auf halbem Weg zwischen Bergamo und Comer See.

Was hast du studiert /gelernt bevor du Lehrer würdest?
Ich habe Englisch, Spanisch und Französisch an der Fakultät für Fremdsprachen und Literatur an der Universität Bergamo studiert. Im vierten Jahr verbrachte ich ein Semester an der Universität Cadiz in Spanien.

Warum unterrichtest du Italienisch?
Ich habe immer davon geträumt, eine fremde Sprache zu unterrichten. Als ich nach Deutschland zog, beschloss ich, meine Muttersprache lieber als eine Fremdsprache zu unterrichten.

Was sind deine Stärken als Lehrer?
Ich denke, ich bin sehr geduldig und entspannt. Im Unterricht möchte ich, dass meine Schüler lernen, während sie Spaß haben und ich bin der Erste, der Spaß mit ihnen hat! Aber vor allem denke ich, dass ich gut verstehe, was die Bedürfnisse meiner Schüler sind: Jeder von uns ist anders und daher ändern sich auch die Lektionen.

Was ist für dich im Unterricht wichtig?
Zuallererst eine entspannte und lustige Atmosphäre, die beim Lernen hilft und den Unterricht für alle angenehm macht. Dann möchte ich, dass meine Schüler wissen, dass sie immer Fragen stellen oder sich ausdrücken können.

Was ist deine Lebensweisheit/ Motto auf Italienisch?
Schwierige Frage. Ich würde sagen, dass es mehrere Anträge gibt, die mich vertreten, es hängt davon ab, wie der Tag verläuft.  Eine, die ich wirklich mag, ist Panta Rhei: den Moment zu leben, in dem du bist, ist meiner Meinung nach das Beste, was man tun kann.

Hast du einen Tipp für deine Italienisch-Schüler ?
Italienisch lernen mit uns, natürlich! 
Und dann die Angst, Fehler zu machen, vor die Tür lassen: Eine Sprache wird gelernt, indem man springt, Fehler macht und sich so verbessert.

Emanuele

 

Woher kommst du ?
Mailand.

Was hast du studiert /gelernt bevor du Lehrer wurdest?
BA in Philosophie (Università degli Studi di Milano), Diplom Schauspieler (Piccolo Teatro di Milano), Staatlich geprüfter Übersetzer und Dolmetscher für Italienisch (Sprachen & Dolmetscher Institut München), Diploma per l’insegnamento dell’italiano LS/L2 (DILIT International House)

Warum unterrichtest du Italienisch?
Weil sie meiner Meinung nach die schönste Sprache der Welt ist.

/Weil ich in meiner Muttersprache verliebt bin.

Was sind deine Stärken als Lehrer?
Die Begeisterung für den magischen Klang der Sprache zu vermitteln.

Was ist für dich im Unterricht wichtig?
Dass die Teilnehmer die Freude an dem selbständigen Explorieren der Sprache entwickeln/entdecken. (non saprei quale die due verbi è meglio=

Was ist deine Lebensweisheit/ Motto auf Italienisch?
Forza e coraggio: “Chi non risica non rosica”!
(se qualcuno dovesse già avere “chi non risica non rosica” allora va bene anche solo “Forza e coraggio” come Motto… ma la cosa migliore è poterli mantenere entrambi;)

Hast du einen Tipp für deine Italienisch-Schüler ?
Mut zum Sprechen und keine Angst vor Fehlern, bitte!

Alessandra

Woher kommst du ?
Ich komme aus Sondrio, einer kleinen Stadt im Norden Italiens, zwischen der Schweiz und dem Comer See.

Was hast du studiert /gelernt bevor du Lehrer wurdest?
Ich habe Architektur studiert und nachher mich als Lehrerin für Italienisch als Fremdsprache spezialisiert.

Warum unterrichtest du Italienisch?
Weil es mir sehr viel Spaß macht meine Sprache und meine Kultur zu vermitteln.

Was sind deine Stärken als Lehrer?
Leidenschaft für den Unterricht meiner Muttersprache, einen kommunikativen Ansatz und ein bisschen Kreativität!

Was ist für dich im Unterricht wichtig?
Mir ist sehr wichtig, dass die Schüler Spaß am Lernen haben.

Was ist deine Lebensweisheit/ Motto auf Italienisch?
Prova a vedere il lato positivo di ogni cosa!

Hast du einen Tipp für deine Italienisch-Schüler ?
Jeden Tag 5 Minuten etwas auf Italienisch lesen, hören oder
anschauen!

Claudio

Claudio ist seit rund 28 Jahren eine Säule des Studios! Bei seinen Schülern überaus beliebt (bis vergöttert), ist er auch für die Lehrerausbildung und für die Herstellung von Materialien verantwortlich.

Als ein sehr guter Reiseführer, hat er nicht nur Roberta bei ihren Reisen nach Venedig begleitet, sondern organisiert auch Führungen für unsere Studenten nach München, auf der Suche nach Elementen der italienischen Kunst in der Stadt.

Woher kommst du?
Rom

Was hast du studiert /gelernt bevor du Lehrer wurdest?
Buchstaben

Warum unterrichtest du Italienisch?
Eine Leidenschaft, die vor vielen Jahren geboren wurde und die es mir immer noch ermöglicht, Menschen zu treffen und kennen zu lernen. Ich mache einen Job, den ich liebe, und ich wachse jeden Tag durch den Austausch mit meinen Schülern.

Was sind deine Stärken als Lehrer?
Erfahrung und Geduld.

Was ist für dich im Unterricht wichtig?
Eine angenehme Atmosphäre und reden, reden, reden …

Was ist deine Lebensweisheit/ Motto auf Italienisch?
Respekt. Leben und leben lassen.

Hast du einen Tipp für deine Italienisch-Schüler?
Fahren Sie fort, die Schönheit der italienischen Sprache zu erforschen, wie man es bei Studio Italiano immer tut.

Giulia

Woher kommst du?
Ich komme aus Battipaglia nahe der Amalfiküste, in Süditalien.

Was hast du studiert /gelernt bevor du Lehrer wurdest?Ich studierte Fremdsprachen und -kulturen und machte meinen Abschluss in Englisch und Spanisch


Warum unterrichtest du Italienisch?
Ich liebe mein Land sehr und teile diese große Liebe mit Studenten aus aller Welt.

Was sind deine Stärken als Lehrer?
Meine Studenten sagen, dass ich sehr motiviert, geduldig und kreativ bin.

Was ist für dich im Unterricht wichtig?
Eine positive stimmung im Unterricht ist mir wichtig – die Schüler sollen sich wohl fühlen.

Was ist deine Lebensweisheit/ Motto auf Italienisch?
Mein Motto lautet: LUDENDO DOCERE, SPIELEND LERNEN.

Hast du einen Tipp für deine Italienisch-Schüler ?
Lernen Sie die Italienisch sprache ohne Angst Fehler zu machen und vor allem mit Spass. Mit einem Lächeln erhält man sofort gute Ergebnisse.

Susanna

Woher kommst du?

Ich komme aus Venezia

Was hast du studiert /gelernt bevor du Lehrer wurdest?

M.A. Didaktik italienisch als Fremdsprache an der Universität Ca‘ Foscari in Venedig und Magister Sprachwissenschaft & interkulturelle Kommunikation an der Universität per Stranieri di Siena.


Warum unterrichtest du Italienisch?

Es ist der perfekte Job für mich, da ich gleichzeitig meine Kultur und Sprache vermitteln kann und auch dazu von anderen Kulturen und Sprachen lernen kann.

Was sind deine Stärken als Lehrer?

Fantasie und Begeisterung.

Was ist für dich im Unterricht wichtig?

Lachen, ratschen, spielen, diskutieren, vergleichen, die eigene Meinung äußern… alles natürlich nur in Italienisch!

Was ist deine Lebensweisheit/ Motto auf Italienisch?

Cinque minuti di italiano al giorno tolgono il medico di torno!

La vita è bella!

Hast du einen Tipp für deine Italienisch-Schüler ?

Simona

Woher kommst du?

Ich komme aus Albano, einer schönen Stadt südlich von Rom mit Blick auf einen kleinen See.

Was hast du studiert /gelernt bevor du Lehrer wurdest?

Ich bin Logopädin und auf Kognitionswissenschaft und Sprache spezialisiert. Ich bin zertifizierte Lehrerin für Italienisch als Fremdsprache (Ditals I-Zertifizierung und Dilit International House-Diplom).

Warum unterrichtest du Italienisch?

Ich unterrichte Italienisch, weil ich neben der Sprache eine Leidenschaft für Kultur habe und diese gerne an andere Leute weitergebe.

Was sind deine Stärken als Lehrer?

Für mich ist es wichtig, die Neugierde der Schüler zu stillen. Ich versuche, alle ihre Fragen zu beantworten und Übungen zu erstellen, die auf ihren Interessen basieren.

Was ist für dich im Unterricht wichtig?

Es ist mir auch wichtig, dass die Schüler Spaß beim Erlernen einer neuen Sprache haben und das sie sie selbst aktiv entdecken

Was ist deine Lebensweisheit/ Motto auf Italienisch?

Insieme è più divertente!
Gemeinsam macht es mehr Spaß!

Hast du einen Tipp für deine Italienisch-Schüler ?

Versuchen Sie, so viel Italienisch wie möglich zu sprechen und haben Sie keine Angst, sich selbst auf unkonventionelle Weise verständlich zu machen.

Andrés

Woher kommst du?

Ich bin in Venezuela geboren, aber in Rom aufgewachsen.

Was hast du studiert /gelernt bevor du Lehrer wurdest?

Ich bin ein ausgebildeter und studierter Übersetzer für Deutsch, Englisch und Französisch.

Warum unterrichtest du Italienisch?

Mich fasziniert die Möglichkeit, diese wunderschöne Sprache beizubringen und die italienische Kultur zu vermitteln.

Was sind deine Stärken als Lehrer?

Ich bin ein zuverlässiger, wertschätzender und gründlicher Lehrer, der Wert darauf legt, im Klassenraum eine angenehme und motivierende Unterrichtsatmosphäre zu schaffen.

Was ist für dich im Unterricht wichtig?

Mir ist es wichtig, die Schüler in den Mittelpunkt zu stellen und die bestmöglichen Bedingungen für das Lernen zu schaffen.

Was ist deine Lebensweisheit/ Motto auf Italienisch?

„Volere è potere“ („Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“)

Hast du einen Tipp für deine Italienisch-Schüler?

Freude und Ausdauer sind alles, was man braucht, um eine Sprache zu erlernen.